NY Islanders kurven weiter von Sieg zu Sieg

15. November 2014, 11:18
1 Posting

Raffl-Club Philadelphia unterlag Columbus auf eigenem Eis

Washington - Die New York Islanders haben am Freitag ihren aktuellen Erfolgslauf in der NHL fortgesetzt. Auch ohne ihren derzeit verletzten Österreicher Michael Grabner besiegten die Islanders auswärts die Florida Panthers mit 4:3 nach Shoot-out. Es war nicht nur der fünfte Sieg en suite, sondern ihr elfter Erfolg in den ersten 16 Saison-Matches. Damit haben die Islanders ihren Startrekord egalisiert.

Der zweite im Einsatz befindliche "Österreicher"-Club, die Philadelphia Flyers, die vorerst weiter auf die Dienste von Michael Raffl verzichten mussten, kassierte hingegen eine Heim-Niederlage. Die Flyers unterlagen zu Hause den Columbus Blue Jackets mit 3:4. Für Columbus ein guter Tag, denn sie beendeten eine Niederlagenserie von neun Matches. Nick Foligno scorte wieder einmal gegen Philadelphia, diesmal zwei Treffer und er erhöhte seinen Torreigen gegen die Flyers auf elf in 21 Matches. "Wirklich? Wow, das ist super", sagte Foligno darauf angesprochen. (APA, 15.11.2014)

NHL-Ergebnisse vom Freitag: Florida Panthers - New York Islanders (Grabner verletzt) 3:4 n.P., Philadelphia Flyers (Raffl verletzt) - Columbus Blue Jackets 3:4, Washington Capitals - New Jersey Devils 0:1, Vancouver Canucks - Arizona Coyotes 0:5, Toronto Maple Leafs - Pittsburgh Penguins 1:2, Detroit Red Wings - Chicago Blackhawks 4:1

Share if you care.