Anteil unehelicher Geburten

Infografik15. November 2014, 09:00
145 Postings

60.058 Babys kamen zwischen Jänner und September zur Welt. Das ist eine Steigerung von 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Der Anteil unehelich Geborener ist nur leicht um 0,4 Prozent gestiegen und beträgt nun österreichweit 42 Prozent. Im Bundesländervergleich liegt Kärnten voran, am anderen Ende der Statistik rangiert Wien. Bei genauerer Betrachtung der Zahlen kommt es zu teils erstaunlichen Ergebnissen: So ist etwa der Anteil der Unehelichen in Großstädten wie Wien, Graz oder Linz deutlich geringer als in den umliegenden Regionen. Den niedrigsten Anteil nach Bezirken verzeichnet Wiens Innere Stadt, die meisten unehelich Geborenen gibt es in Spittal an der Drau. Verortet werden die Geburten am Wohnort der Mutter, in die Daten der Statistik Austria fließen ausschließlich Geburten in Österreich ein. (fin, DER STANDARD, 15.11.2014)

Share if you care.