Bertelsmann setzt bei Gruner+Jahr auf Jäkel

14. November 2014, 14:52
1 Posting

Vertrag der Vorstandschefin wurde vorzeitig um fünf Jahre verlängert

Gütersloh/Hamburg - Der Medienkonzern Bertelsmann setzt beim Umbau seines Tochterunternehmens Gruner+Jahr auf das bestehende Management. Der Vertrag von Vorstandschefin Julia Jäkel sei ebenso vorzeitig um fünf Jahre verlängert worden wie die Verträge der beiden anderen Vorstandsmitglieder Oliver Radtke und Stephan Schäfer, teilte Bertelsmann am Freitag in Gütersloh mit.

Jäkel ist seit April 2013 Vorstandsvorsitzende des Zeitschriftenverlags. Gruner+Jahr will sich in der Digitalisierung der Medienbranche als "Haus der Inhalte" behaupten und hat Kosteneinsparungen und Personalabbau angekündigt. Bertelsmann hat den Verlag zum 1. November vollständig übernommen und will das Unternehmen von der Rechtsform einer AG & Co KG in eine GmbH & Co KG umwandeln.

Zu Gruner + Jahr gehören Zeitschriften wie "Stern", "Brigitte" und "Geo". Erst Ende August wurde bekanntgegeben, dass in den kommenden drei Jahren rund 400 von insgesamt 2.400 Arbeitsplätzen in Deutschland gestrichen werden. Der Umbau ist bereits im Gange. Bei den drei oben genannten Titeln wurden schon Mitarbeiter abgebaut.

Angesichts rückläufiger Marktentwicklungen im Printgeschäft sollen in den nächsten drei Jahren 75 Millionen Euro eingespart werden. (APA, red, 14.11.2014)

Share if you care.