Gewinn von Gazprom bricht um 92 Prozent ein

14. November 2014, 14:47
46 Postings

Milliarden-Rücklagen belasten

Moskau - Der Gewinn des russischen Gasmonopolisten Gazprom ist für die ersten neun Monate des Jahres um rund 92 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eingebrochen. Zwischen Jänner und September hat der vom Kreml gesteuerte Konzern einen Überschuss von 35,8 Mrd. Rubel (619,3 Mio. Euro) verbucht.

Der Umsatz stieg zwischen Jänner und September auf 2,8 Billionen Rubel. Das sind 1,6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Hauptgrund für den Gewinneinbruch sei, dass Gazprom eine Reserve von 256,9 Mrd. Rubel bilden musste, um noch ausstehende Schulden von Kunden abzufedern, hieß es am Freitag in Moskau. 179 Mrd. Rubel entfielen allein auf die Gasschulden der Ukraine, die bis Ende des Jahres umgerechnet etwa 2,5 Mrd. Euro zurückzahlen muss. (APA, 14.11.2014)

  • Die Rücklagen, die Gazprom bilden muss, lassen den Gewinn dahinschmelzen.
    foto: apa/epa/filip singer

    Die Rücklagen, die Gazprom bilden muss, lassen den Gewinn dahinschmelzen.

Share if you care.