Springer übernimmt Mehrheit an Online-Reiseportal @Leisure

14. November 2014, 14:11
posten

Medienkonzern übernimmt 51 Prozent

Der deutsche Axel-Springer-Verlag setzt seine Einkaufstour abseits des klassischen Journalismus fort und kauft die Mehrheit des Reiseportals @Leisure. Der Konzern übernimmt 51 Prozent an dem Betreiber von Online-Vermittlungsportalen für Ferienimmobilien mit Sitz in Amsterdam, wie die Berliner am Freitag mitteilten.

Auto-, Job- und Immobilienportale

Springer-Vorstand Andreas Wiele bezeichnete das 1980 gegründete Unternehmen mit rund 190 Mitarbeiter als hochprofitabel und als "hervorragende Ergänzung unserer digitalen Rubrikenangebote". Diese Sparte, zu der etwa Auto-, Job- und Immobilienportale gehören, wirft für Springer derzeit am meisten Gewinn ab. Der bereinigte Gewinn (Ebitda) lag im dritten Quartal bei knapp 60 Mio. Euro und machte rund 60 Prozent des Konzernergebnisses aus.

Der Herausgeber von "Bild" und "Welt" setzt immer stärker auf das digitale Geschäft. Dieser Bereich steuert bereits mehr als 52 Prozent zum Umsatz bei und fast 70 Prozent zum Gewinn. Springer-Chef Mathias Döpfner hatte jüngst bekräftigt, der Konzern halte weiter Ausschau nach Zukäufen rund um das Internet. (APA, 14.11. 2014)

Share if you care.