Mobilfunkanbieter Drillisch greift nach E-Plus-Tochter yourfone

14. November 2014, 13:50
posten

Mittlerer bis hoher zweistelliger Mio-Euro-Kaufpreis erwartet

Der deutsche Mobilfunkanbieter Drillisch will sich die Hamburger E-Plus-Tochter yourfone mit rund 235.000 Kunden einverleiben. Es werde ein mittlerer bis hoher zweistelliger Millionen-Euro-Kaufpreis für yourfone erwartet. Das Geschäft sei für Jänner geplant, Drillisch werde auch die Mitarbeiter übernehmen, wie die Verhandlungspartner am Freitag mitteilten.

Yourfone ist mit der Übernahme von E-Plus durch Telefonica Deutschland in das gemeinsame Portfolio der früheren Rivalen übergegangen. Derzeit seien keine weiteren Verkäufe daraus geplant. Telefonica Deutschland ist unter der Marke o2 bekannt ist.

Billigangebote

Drillisch betreibt keine eigene Mobilfunkinfrastruktur, sondern kauft Netzbetreibern Telefonminuten ab und vermarktet dann Billigangebote unter eigenem Namen. Mit knapp zwei Millionen Handy-Kunden zählt die Firma zu den kleineren der Branche. Das Unternehmen aus Maintal bei Frankfurt steht jedoch vor einem Wachstumssprung, da Telefonica nach der Fusion mit E-Plus ein Fünftel der Netzkapazitäten an Drillisch vermietet. Telefonica erfüllt damit eine zentrale Auflage der EU-Kommission zur Genehmigung der Übernahme.

In den ersten neun Monaten verdiente Drillisch dank des Kundenwachstums mehr. Das operative Ergebnis (Ebitda) verbesserte sich zum Vorjahreszeitraum um 23,9 Prozent auf 64,6 Mio. Euro. Die Zahl der Handy-Nutzer, die mit Konzernmarken wie "McSIM" oder "Simply" telefonieren, stieg um 8,9 Prozent auf etwa zwei Millionen. Der Drillisch-Vorstand bekräftigte die Prognose für das Gesamtjahr. Demnach erwartet das Unternehmen ein operatives Ergebnis von bis zu 85 Mio. Euro. 2015 soll es auf 95 bis 100 Mio. Euro klettern. (APA, 14.11. 2014)

Share if you care.