Mindestens 16 Verletzte nach Anschlag auf Kairoer U-Bahn

13. November 2014, 11:23
posten

Selbstgebaute Bombe in Waggon explodiert – Meiste Verletzten durch Panik nach Detonation

Kairo - Durch einen Sprengstoffanschlag auf die Kairoer U-Bahn sind mindestens 16 Menschen verletzt worden. Eine selbst gebaute Bombe sei in einem Waggon explodiert, teilten die ägyptischen Sicherheitskräfte am Donnerstag mit. Durch die Explosion seien vier Menschen verletzt worden. Weitere zwölf Menschen wurden den Angaben zufolge bei der anschließenden Panik verletzt.

In Ägypten gibt es immer wieder blutige Anschläge, für die meist die Jihadistengruppe Ansar Beit al-Maqdis ("Unterstützer Jerusalems") verantwortlich gemacht wird. Die größte Extremistengruppe des Landes hatte erst am Montag dem Anführer der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) offiziell die Treue geschworen.

Die Organisation hatte sich im Zuge des Sicherheitsvakuums, das nach dem Sturz des langjährigen Machthabers Hosni Mubarak im Jahr 2011 entstanden war, gebildet. (APA, 13.11.2014)

Share if you care.