Rassistische Äußerungen bringen Rostow-Trainer Gamula Sperre ein

12. November 2014, 17:55
10 Postings

Fünf Spiele Pause für Coach des Erstligisten im WM-Gastgeberland

Moskau - Wegen rassistischer Äußerungen hat der russische Fußballverband den Trainer des Erstligisten Rostow, Igor Gamula, für fünf Spiele gesperrt. Gamula hatte im Oktober nach einem Ligaspiel unter anderem gesagt, der Verein habe "genug dunkelhäutige Spieler, wir haben sechs von den Dingern".

Nach heftiger Kritik entschuldigte sich der 54-Jährige mit den Worten, er habe nur einen Scherz machen wollen und sich bei seinem Team dafür entschuldigt. Einige seiner Spieler hatten den Rücktritt von Gamula gefordert.

Das Disziplinarkomitee des Verbands habe dies anders gesehen, meldete die Agentur Tass am Mittwoch. Mit der Strafe wollte der Gastgeber der WM 2018 auch ein Zeichen setzen. Russland war wegen rassistischem Verhalten von Fans zuletzt wiederholt in die Schlagzeilen geraten. (red/APA, 12.11.2014)

Share if you care.