ORF wird im Mai zum Song-Contest-Kanal

12. November 2014, 17:25
79 Postings

Ab 11. Mai berichtet der ORF praktisch rund um die Uhr, tägliches Magazin, täglich live - Dazu kommen vier Shows ab Februar

Wien - Ab 11. Mai 2015 wird das ORF-Programm so gut wie monothematisch: Aus sämtlichen Nachrichten, Magazinen, Diskussionen, Talks des Gebührensenders tönt es dann mit frohem Schall: Song Contest! Dazu kommen Sondersendungen zuhauf, etwa zwei Wochen vor dem Finale am 23. Mai täglich Eurovision Inside um 19.45 Uhr auf ORF 1. In der Finalwoche ab 17. Mai stehen um 20.15 Uhr tägliche Liveberichte aus der Wiener Stadthalle auf dem Programm. Dazu kommen vier Vorentscheidungsshows ab 20. Februar, Wir sind Kaiser im März, vier Ausgaben von Die große Chor-Chance, Dokus über den Bewerb, Reportagen vom Einzug der Delegationen, Bürgermeisterempfang et cetera, et cetera.

Den Fahrplan zum Song Contest stellte Fernsehdirektorin Kathrin Zechner Mittwoch Publikumsräten vor. Die nahmen derlei ereignisreiche Aussichten wohlwollend zur Kenntnis. Breite Zustimmung erntete auch das Programmschema 2015:

  • Slow down Einen Programmschwerpunkt über "die erschöpfte Gesellschaft" versprach Zechner für Herbst.

  • Dokeins setzt ORF 1 am 4. Dezember mit einer Reportage über Spionage fort. Im Jänner folgt eine weitere Ausgabe zum Thema Angst.

  • Universum schickt Hermann Maier ins Gebirge: Im November erkundet der Ex-Rennfahrer Schladminger Bergwelten, im Jänner pünktlich zum Hahnenkamm-Rennen Kitzbüheler Natur.

  • Universum History rollt von 2015 bis 2018 die Geschichte der Bundesländer auf.

  • Menschen & Mächte erzählt von der Bundeshymne im Vor-Töchter-Zeitalter.

  • The Songbook heißt ein Kunstprojekt, in dem junge Regisseure klassische Liedkunst in Kooperation mit Filmakademie, Musik-Uni und Konservatorium verfilmen.

  • Die "Vorstadtweiber" legen im Jänner 2015 los.

  • Jubiläen begleiten das ganze Jahr: Zechner stellt Programm zu 60 Jahre Fernsehen, Republiksjubiläen, 70 Jahre Forum Alpbach, 650 Jahre Uni Wien in Aussicht, dazu eine Fortsetzung von 9 Plätze 9 Schätze.

  • Nach Zukunftsmusik klingen vorerst Stadtkomödien, eine trimediale Serie, Daily Soap und Morgenshow. Kommenden Donnerstag soll der Stiftungsrat das Programm absegnen. (Doris Priesching, DER STANDARD, 13.11.2014)

  • Volles Programm: Fernsehchefin Zechner herzt Conchita Wurst.
    foto: apa/orf/milenko badzic

    Volles Programm: Fernsehchefin Zechner herzt Conchita Wurst.

Share if you care.