Fuchs-Posting verärgert Schalke-Fans

12. November 2014, 12:42
195 Postings

Ein relativ harmloser Facebook-Eintrag bringt etliche Anhänger des kriselnden deutschen Bundesligisten auf die Palme

Gelsenkirchen - Mit einem auf den ersten Blick relativ harmlos erscheinenden Posting hat Christian Fuchs dieser Tage viele Fans von Schalke 04 gehörig auf die Palme gebracht. Der ÖFB-Teamspieler schrieb auf Facebook:

"Das #Meilenkonto freut sich diese Woche:

Dienstag:️ Düsseldorf - Lissabon
Donnerstag: Lissabon - Düsseldorf
Freitag: Düsseldorf - Basel
Samstag: Basel - Düsseldorf
Sonntag: Düsseldorf - Wien

... genug geflogen die letzten Tage!
#ChampionsLeague #Bundesliga #Nationalteam #einmalquerdurcheuropa"

"Erst denken, dann tippen"

Heftige Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. So echauffierte sich Bea Glückauf: "Selten ein Posting gelesen, das so daneben war....glaubst du etwa, wir Fans hätten weniger Kilometer hinter uns gebracht?! Auch WIR waren in Lissabon und Freiburg und stell dir vor: WIR haben sogar dafür Urlaub genommen und BEZAHLT!!! Und was habt IHR uns dafür gegeben?! Erst denken, dann tippen!!!!!"

Tschermäin Tschones spöttelte: "Christian Fuchs, beziehe doch mal lieber Stellung zu dem abgebrochenen Laufduell vor dem Gegentor in Lissabon!!!!" Und Niklas Flüeck witzelte: "Wenn ihr so weiter spielt sind es nächstes Jahr deutlich weniger Meilen..."

Während Fuchs nun beim Nationalteam weilt, dürfte Gras über die aufgebauschte Sache wachsen. Die Probleme beim deutschen Bundesligisten jedoch werden Gelsenkirchen wohl noch länger beschäftigen. Nach dem 2:4 bei Sporting Lissabon und dem 0:2 beim SC Freiburg drohen Schalke in der Champions League das Aus und in der Liga Mittelmaß.

Den neuen Trainer Roberto Di Matteo, unter dem Schalke dreimal gewann und dreimal verlor, trifft laut Kevin-Prince Boateng keine Schuld an den schwachen Leistungen: "Roberto Di Matteo weiß, wie man Fußball spielen lässt. Wir als Mannschaft sind in der Bringschuld." Er nahm nach den jüngsten Niederlagen sich selbst und seine Teamkollegen in die Pflicht. "Wir als Mannschaft sollten endlich aufhören, uns insgesamt Alibis zu geben", sagte der Deutsch-Ghanaer der "Sport Bild". "Es ist kein Vorstand an der jetzigen Situation schuld, kein Aufsichtsrat, kein Trainer, gar keiner außer uns Spielern." (sid/red, derStandard.at, 12.11.2014)

  • Christian Fuchs postet, und bei den Fans liegen die Nerven blank.
    foto: ap/ martin meissner

    Christian Fuchs postet, und bei den Fans liegen die Nerven blank.

Share if you care.