"Super Size Me"-Regisseur dreht Film über New Yorker Ratten 

12. November 2014, 12:16
4 Postings

Fortsetzung von "My Big Fat Greek Wedding" - Besetzung für Indie-Drama "Room" - Neue Verfilmung von "Heidi"

Los Angeles - Der amerikanische Dokumentarfilmer Morgan Spurlock (44) macht die New Yorker Rattenpopulation zu seinem nächsten Filmprojekt. Spurlock wurde 2004 mit der Doku "Super Size Me" bekannt, für die er sich 30 Tage lang nur von Fastfood ernährte. Laut "Deadline.com" will er nun mit seiner Firma Warrior Poets "Rats NYC" auf die Leinwand bringen. Die Dreharbeiten sollen im Jänner beginnen.

Vorlage ist ein Buch von Robert Sullivan über die Rattenplage in New York. In dem Film sollen unter anderem Kammerjäger, Kanalarbeiter und Wissenschafter zu Wort kommen. Er habe über Jahre hinweg in New York eine "Hassliebe" zu den Tieren entwickelt, zitiert das Kinoportal aus einer Mitteilung von Spurlock. Der Filmemacher beschreibt das Projekt als "modernen Horror-Film", bei dem die Leute schreien und aus den Sitzen springen werden.

Fortsetzung von "My Big Fat Greek Wedding"

Mit der Culture-Clash-Komödie "My Big Fat Greek Wedding" hat Nia Vardalos als Drehbuchautorin und Hauptdarstellerin 2002 einen Überraschungs-Hit gelandet, nun gibt es auch für die Fortsetzung grünes Licht: Wie "Variety" berichtet, hat sich Universal Pictures die Rechte gesichert und Regisseur Kirk Jones ("Nanny McPhee") wurde als Regisseur verpflichtet.

Vardalos hatte bereits im Mai verkündet, eine Fortsetzung zur Komödie drehen zu wollen, die 2002 weltweit 368 Millionen Dollar (296 Mio. Euro) eingespielt hat. Die griechisch-kanadische Schauspielerin (52) ist demnach erneut als Hauptdarstellerin an Bord und liefert das Drehbuch für Teil Zwei, in dem der verrückte Clan wegen eines Familiengeheimnisses und einer noch größeren Hochzeit wieder zusammentrifft. Produziert wird der Film erneut von Tom Hanks' Produktionsfirma Playtone.

Brie Larson erhält Verstärkung in Indie-Drama "Room"

Die Besetzung für das Indie-Drama "Room" mit Hauptdarstellerin Brie Larson ("21 Jump Street") hat sich weiter geklärt. "Variety" zufolge sind nun auch William H. Macy ("Fargo"), Joan Allen ("Das Bourne Vermächtnis") und der junge Nachwuchsschauspieler Jacob Tremblay ("Die Schlümpfe 2") an Bord. Regie führt Lenny Abrahamson ("Frank", "What Richard Did").

"Room" nach der Bestsellervorlage der irisch-kanadischen Schriftstellerin Emma Donoghue (dt. Titel: "Raum") dreht sich um eine gekidnappte junge Frau, die mit ihrem Sohn jahrelang in einem Kellerverlies gefangen gehalten wird. Die Geschichte wird aus der Sichtweise des Kindes erzählt. Die Dreharbeiten sind im kanadischen Toronto bereits angelaufen.

Neue Hollywood-Verfilmung von "Heidi"

Der Klassiker "Heidi" über ein Waisenkind in den Alpen erhält eine weitere Filmversion. Der britische Regisseur John Henderson ("Nessie - Das Geheimnis von Loch Ness") soll im April mit dem Dreh zu "Heidi and The Magic Pool" beginnen, so "Deadline.com". Fix dabei: Bill Nighy ("Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt"), Greg Wise ("Sinn und Sinnlichkeit") und Anna Friel ("Ohne Limit").

Der Bestseller der Schweizer Autorin Johanna Spyri dreht sich um die 12-jährige Heidi, die am liebsten bei ihrem Großvater auf einer Alm in den Alpen lebt. Doch sie wird in die Stadt geschickt, wo sie sich mit der Professoren-Tochter Klara anfreundet. Als sie in Gefahr geraten, suchen die Mädchen in der geplanten Hollywood-Version "Heidi and The Magic Pool" in einer Berghöhle Schutz.

Emily Blunt will für Rupert Friend vor die Kamera treten

Die britische Schauspielerin Emily Blunt (31) könnte für das Regiedebüt ihres Kollegen Rupert Friend (33) vor die Kamera treten. Wie "Variety" berichtet, verhandelt Blunt um eine Rolle in der geplanten Roadmovie-Komödie "Barton and Charlie and Checco and Bill". Friend, der das Skript verfasste, will Regie führen und auch selbst mitspielen.

Die Story dreht sich um einen Trickbetrüger, der sich mit einer gerissenen Frau auf ein romantisches Abenteuer einlässt. Ab Frühjahr soll gedreht werden. Blunt und Friend spielten zuvor die Hauptrollen in dem Kostümfilm "Young Victoria" (2009). (APA, 12.11.2014)

  • Spurlock beschreibt seinen nächsten Dokumentarfilm "Rats NYC" als "modernen Horror-Film".
    foto: ap/mark lennihan

    Spurlock beschreibt seinen nächsten Dokumentarfilm "Rats NYC" als "modernen Horror-Film".

Share if you care.