Austrian Airlines stattet Piloten mit Surface 3 aus

12. November 2014, 11:17
53 Postings

Soll papierloses Arbeiten ermöglichen – Ersatz für "Pilotenkoffer"

In der Pilotenkanzel von Austrian Airlines-Maschinen fliegt künftig Hardware von Microsoft mit. Wie die Fluglinie bekannt gegeben hat, stattet man die eigenen Flugkapitäne seit Anfang November mit Surface Pro 3-Convertibles aus.

950 Geräte

Das Gerät wird mit wichtigen Flugdokumenten, genannt "Electronic Flight Bag", bespielt. Diese ersetzen zum Großteil den ehemaligen analogen Pilotenkoffer, der oftmals über 20 Kilogramm wiegen kann. Nach dem vollständigen Rollout werden etwa 950 Surface-Geräte mit Windows 8.1 zum Einsatz kommen. Bei der AUA verspricht man sich einen "enormen Modernisierungs- und Produktivitätsschub".

Spezielle Halterung

Über die Surface-Rechner greifen die Piloten nicht nur auf Anleitungen zu, sondern laden darauf auch aktuelle Wetterprognosen und andere Daten. Die Convertibles sind im Cockpit mit eigenen Halterungen befestigt, die eine Verwendung in jeder Flugphase gewährleisten sollen. Sicherheitshalber werden jeweils zwei Geräte pro Flug mitgeführt. Pilotenlizenzen müssen allerdings weiter in Papierform mitgeführt werden. (red, derStandard.at, 12.11.2014)

  • Bei der AUA fliegt nun das Surface Pro 3 mit.
    foto: aua

    Bei der AUA fliegt nun das Surface Pro 3 mit.

Share if you care.