Neue EU-Wettbewerbschefin nimmt sich Zeit für Google-Verfahren

12. November 2014, 08:33
4 Postings

Vestager schaut sich jedenfalls nur Wettbewerbsfragen an

Die neue EU-Wettbewerbshüterin Margrethe Vestager benötigt nach eigenen Angaben mehr Zeit, um das weitere Vorgehen in dem seit vier Jahren laufenden Verfahren gegen Google zu prüfen. Es handle sich um eine komplizierte Materie mit weitreichenden Folgen, so die Dänin am Dienstag vor dem EU-Parlament. "Ich werde daher etwas Zeit benötigen, um eine Entscheidung über die nächsten Schritte zu treffen."

Forderung

Auf jeden Fall werde sie sich nur mit Fragen des Wettbewerbs befassen. Kritiker haben gefordert, auch den Datenschutz einzubeziehen. Die Kommission prüft, ob Google seine Marktstellung bei Suchmaschinen missbraucht. (APA, 12.11.2014)

Link

Google

  • EU-Wettbewerbshüterin Margrethe Vestager will in Ruhe über das Verfahren gegen Google entscheiden.
    foto: eric vidal / reuters

    EU-Wettbewerbshüterin Margrethe Vestager will in Ruhe über das Verfahren gegen Google entscheiden.

Share if you care.