Lower Manhattan: Der Fulton-Bahnhof wurde wieder geöffnet

Ansichtssache11. November 2014, 15:02
4 Postings

13 Jahre nach dem 11. September 2001 wurde New Yorks größter Verkehrsknotenpunkt wieder in Betrieb genommen. Der Wiederaufbau kostete rund 1,1 Milliarden Euro

epa/andrew gombert

Am Sonntag wurde der nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 stillgelegte Verkehrsknotenpunkt Fulton Center, der das World Trade Center mit dem Rest der Stadt verbindet, wieder in Betrieb genommen.

1
reuters/mike segar

Neun U-Bahn-Linien kreuzen sich hier, an fünf Bahnhöfen strömen rund 300.000 Pendler täglich aus den Zügen.

2
epa/andrew gombert

Jetzt nach einer Renovierungs- und Neubauphase erhebt sich die riesige Glas-und-Stahl-Kuppel über der Verkehrs- und Einkaufsmall an der Fulton Street, Ecke Broadway.

3
epa/andrew gombert

Die Konstruktion ..

4
reuters/mike segar

... erregt ...

5
epa/andrew gombert

... viel Aufmerksamkeit und zählt schon jetzt zu den neuen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

6
reuters/mike segar

Zugleich wurde auch das benachbarte Corbin Building renoviert, ein 125 Jahre alter neunstöckiger Bau. 1,1 Milliarden Euro hat der Wiederaufbau bzw. Umbau gekostet.

7
epa/andrew gombert

Ein 105 Meter langer Tunnel wird das Fulton Center mit dem World Trade Center Transportation Hub verbinden, wenn dieser im Dezember 2015 eröffnet.

8
reuters/mike segar

Von der vom Stararchitekten Santiago Calatrava entworfenen Station sollen ...

9
reuters/mike segar

... PATH-Pendlerzüge nach New Jersey fahren. (red, derStandard.at, 11.11.2014)

10
Share if you care.