Burgenland: Garagenbrand setzt Feuerwehr außer Gefecht

10. November 2014, 17:53
9 Postings

Ein Tanklöschfahrzeug wurde von Flammen zerstört, durch Feuer und Rauchgase entstand großer Schaden, Verletze gab es nicht

Königsdorf - Ein Brand hat am Montagnachmittag das Gebäude der Feuerwehr Königsdorf-Ort im Bezirk Jennersdorf schwer in Mitleidenschaft gezogen. Ein Fahrzeug brannte aus, das zweite wurde durch Hitze schwer beschädigt. Der Schaden sei enorm, teilte das Bezirksfeuerwehrkommando mit. Am späten Nachmittag konnte "Brand aus" gegeben werden, es gab keine Verletzten.

Gegen 15.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Sechs Wehren machten sich auf den Weg, um den Kameraden zur Hilfe zu kommen. "Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Tanklöschfahrzeug in Vollbrand", sagte Bezirksfeuerwehrkommandant Günther Pock zur APA. Der erst im Vorjahr in Betrieb genommene Lkw wurde von den Flammen vernichtet. Auch der Mannschaftstransportwagen wurde durch Hitzeentwicklung stark beschädigt.

Die Garagentore ließen sich nicht öffnen und mussten deshalb beide mit einer elektrischen Seilwinde aus dem Mauerwerk herausgerissen werden. In der Garage sowie im ganzen Feuerwehrhaus habe es starke Rauchentwicklung gegeben, schilderte Pock. Die Feuerwehr Königsdorf-Ort sei im Moment "nicht einsatzbereit".

Nach etwa einer halben Stunde hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle gebracht. Am Dienstag sollen Ermittler mit der Suche nach der Brandursache beginnen. Zudem müsse der Garagentrakt von einem Statiker geprüft werden, erläuterte der Bezirksfeuerwehrkommandant. Mit dem Brandschutz für Königsdorf werden nun umliegende Feuerwehren beauftragt. (APA, 10.11.2014)


  • Kaputt, mehr ist zu diesem Tanklöschfahrzeug nicht zu sagen.
    foto: bfkdo jennersdorf/martin hafner

    Kaputt, mehr ist zu diesem Tanklöschfahrzeug nicht zu sagen.

Share if you care.