"Assassin's Creed Unity": Virtuelles Notre Dame aus Copyright-Gründen abgeändert

10. November 2014, 13:28
163 Postings

Designerin: "Sie ist so groß und wunderschön - und urheberrechtlich geschützt"

Fast ein Jahr lang arbeitete eine Designerin vollzeit an der Rekonstruierung Paris' bekanntester Kirche Notre Dame für das kommende Videospiel "Assassin's Creed Unity". Der hohe Grad an Detailtreue spiegelt sich innen und außen an der minutiösen Digitalisierung nach Maßstab 1:1 wieder. 100 Prozent korrekt ist der Nachbau allerdings nicht, unter anderem aus Urheberrechtsgründen, wie Entwicklerin Caroline Miousse in einem Blogeintrag erklärt.

Interpretation

"Es gibt bestimmte Dinge, die wir tatsächlich aufgrund von Copyright-Problemen nicht direkt rekonstruieren durften", sagt Miousse. Ein Beispiel sei die Orgel. "Ich denke, sie ist ein Meisterwerk. Sie ist so groß und wunderschön - und urheberrechtlich geschützt. Wir durften sie nicht exakt reproduzieren, aber wir haben dennoch versucht das Gefühl einzufangen, das einen erfasst, wenn man sie sieht." Lediglich im Detail fielen die Unterschiede auf. Die Designerin sah es positiv und als Chance, kreativ zu sein und die Herausforderung anzunehmen. (zw, derStandard.at, 10.11.2014)

  • Erstmals in der Serie wurden die Bauwerke in "Assassin's Creed Unity" maßstabsgetreu rekonstruiert. Für Notre Dame benötigte eine Designerin fast ein Jahr.
    foto: assassin's creed unity

    Erstmals in der Serie wurden die Bauwerke in "Assassin's Creed Unity" maßstabsgetreu rekonstruiert. Für Notre Dame benötigte eine Designerin fast ein Jahr.

Share if you care.