bet-at-home mit etwas mehr Gewinn

10. November 2014, 12:53
posten

Plus 30,6 Prozent Rohertrag - Plus 18,3 Prozent Spielvolumen

Wien - Der börsennotierte Online-Glücksspielanbieter bet-at-home hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres mit 1,2 Mio. seinen Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (0,9 Mio. Euro) leicht steigern können. Auch operativ gab es ein Plus: Das EGT erhöhte sich um 6,3 Mio. Euro auf 17,9 Mio. Euro, das Ebit um 6 Mio. Euro auf 16,7 Mio. Euro. Für zusätzlichen Umsatz sorgte die Fußball-WM.

Der Brutto-Wett- und Spielertrag (Rohertrag) - die Differenz zwischen Spieleinsätzen und Kundengewinnen - konnten in den ersten drei Quartalen 2014 um 30,6 Prozent auf 80,7 Mio. Euro gesteigert werden, teilte das Unternehmen am Montag mit. Das Spielvolumen belief sich auf 1,6 Mrd. Euro, was eine Steigerung von 18,3 Prozent ist. Ende September hatte der Konzern über 3,9 Millionen registrierte Kunden.

Die Fußball-WM sorgte für zusätzlichen Umsatz, gleichzeitig ließ sich der Konzern das Sportereignis auch einiges kosten: In den ersten neun Monaten wurden 34,2 Mio. Euro und damit 38 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres für internationale Werbekampagnen ausgegeben. (APA, 10.11.2014)

Share if you care.