Was Empfangsmitarbeiter verdienen

12. November 2014, 09:35
30 Postings

Wer in ein Unternehmen kommt, trifft als erster auf die Mitarbeiter im Empfang. Gute Umgangsformen sind die Grundvoraussetzung

Mitarbeiter an der Rezeption sind in Unternehmen für Empfang, Betreuung und Bewirtung von Gästen, Kunden und Geschäftspartnern zuständig. Häufig bilden sie die Visitkarte des Unternehmens, da sie sowohl erster Anlaufpunkt im persönlichen Kontakt als auch die Telefonzentrale darstellen.

Neben ihrer Tätigkeit im Besucherempfang sind sie meist auch für die Erlediung administrativer Aufgaben, wie etwa Koordination von Post und Lieferungen, Verwaltung von Büromaterial und der zentralen E-Mail-Adresse, Terminkoordination und Betreuung der internen Konferenzräume verantwortlich.

Idealerweise verfügen Mitarbeiter am Empfang über eine kaufmännische Ausbildung, wie insbesondere HAK oder eine kaufmännische Lehre. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind in vielen Unternehmen Grundvoraussetzung ebenso wie ein sicherer Umgang mit MS-Office-Produkten.

Guter Ton

In persönlicher Hinsicht werden von Empfangsmitarbeitern gute Umgangsformen und ein niveauvolles, professionnelles, gepflegtes Auftreten auch in Stresssituationen, eine kommunikative Persönlichkeit, Freude am Umgang mit Menschen, organisatorisches Talent, Zuverlässigkeit und Diskretion erwartet.

Die durchschnittlichen Einkommen von Mitarbeiter am Empfang betragen zu Beginn der Karriere 21.400 Euro brutto pro Jahr. Nach etwa zehn Berufsjahren liegen die Gehälter im Schnitt bei 26.000 Euro. Erfahrene Mitarbeiter mit über 20 Jahren Berufserfahrung erzielen durchschnittliche Gehälter von 30.100 Euro brutto pro Jahr. (Conrad Pramböck, derStandard.at)

Conrad Pramböck ist Experte für Gehalts- und Karrierefragen. Er leitet bei der Personalberatung Pedersen & Partners den Geschäftsbereich Compensation Consulting.

Share if you care.