Wer geht in Babykarenz?

Diskussion12. November 2014, 07:00
221 Postings

Ein Elternteil oder beide: Wie haben Sie die Kinderbetreuung nach der Geburt geregelt?

Aus einer Studie des Sozialministeriums geht hervor, dass der Anteil der Väter, die Kinderbetreuungsgeld bezogen, im Jahr 2012 bei 16,7 Prozent lag, der Anteil der Mütter bei 83,3 Prozent. Im Jahr 2009 waren es bei den Männern 15,6 Prozent und 84,4 Prozent bei Frauen.

Eine Arbeitsgruppe rund um Bundesministerin Sophie Karmasin (ÖVP) möchte die Kinderbetreuungsmodelle adaptieren und ist dabei für einen rascheren Wiedereinstieg in den Beruf. Ebenso ist eine stärkere Väterbeteiligung in der Kindergeldreform angedacht, die sich durch einen Bonus auswirken soll. Die Ergebnisse dieser Reform werden allerdings noch einige Zeit dauern. Ebenso ist beim Papamonat noch nicht das letzte Wort gesprochen.

Welches Modell

Die Frage nach der Karenzzeit, nach dem Kinderbetreuungsgeld und dem Wiedereinstieg in den Beruf stellt sich für alle Eltern. Oft ist es nicht einfach, die beste Lösung für die eigene Lebens- und Familiensituation zu finden. Daher möchten wir diese Woche von Ihnen wissen, wie Sie es denn gerne hätten.

Papamonat, Karenzzeit und Kindergeld

Welches, vielleicht auch noch nicht von der Politik angedachte Modell wäre für Ihre Situation das beste? Wie haben Sie die Betreuung Ihres Kindes aufgeteilt? Ist der Vater in Karenz gegangen, und wie hat sein Arbeitgeber reagiert? Wie war der Wiedereinstieg bei der Mutter? Welche Überlegungen haben Sie bei der Wahl angestellt, und was hätten Sie gerne anders gehabt? Was sind Ihre Wünsche zu Papamonat, Kinderbetreuung und finanzieller Unterstützung? Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen und Wünsche! (haju, derStandard.at, 12.11.2014)

  • Ihre Wünsche zu Papamonat, Kinderbetreuung und finanzieller Unterstützung sind gefragt!
    foto: apa/patrick pleul

    Ihre Wünsche zu Papamonat, Kinderbetreuung und finanzieller Unterstützung sind gefragt!

Share if you care.