Manuel aus Brigittenau

Ansichtssache10. November 2014, 09:54
41 Postings

Nicht jedem sagt Wien zu. Bei Manuel war es eine Entscheidung nach Bauchgefühl. "Ich bin nämlich aus Salzburg", erklärt er. Seit anderthalb Jahren aber lebt er nun in der Donaumetropole: "Es ist größer, die Leute sind unfreundlicher, es hat einen Stephansdom und es ist näher zur Slowakei", sagt der Schmähführer vom Dienst. Sein neues Heim hat er im 20. Wiener Gemeindebezirk bezogen, in seiner Nähe liegt die Millenium-City und der lange Donaukanal, wo er, bei Gelegenheit, gerne Laufen geht. "Aber nur im Sommer." Manuel arbeitet im juristischen Dienst. Was er an seinem Bezirk bemängelt, ist, dass es "keine Therme" gibt und auch keinen "Strand", letzteres ist eher spaßeshalber zu verstehen. (Toumaj Khakpour, daStandard.at, 10.11.2014)

foto: toumaj khakpour

Manuel aus Brigittenau

Share if you care.