Deutscher Zugverkehr läuft wieder normal

10. November 2014, 06:43
posten

Noch kein Verhandlungstermin zwischen Bahn und Gewerkschaft in Sicht

Berlin - Nach dem mit 75 Stunden längsten Streik in der Bahn-Geschichte läuft der Zugverkehr seit Montagfrüh wieder normal. Sowohl im Fern- als auch im Regional- und S-Bahnverkehr werde den Kunden wieder der komplette Fahrplan angeboten, teilte die Deutsche Bahn mit.

Wirtschaftlicher Schaden liegt bei 100 Millionen Euro

"Damit kann heute Morgen der Pendler- und Berufsverkehr ohne Probleme bedient werden." Im Güterverkehr sollten die durch den Lokführer-Streik rückgestauten Züge im In- und Ausland Schritt für Schritt wieder in den Verkehr eingeplant werden.

Der Streik der Lokführer-Gewerkschaft GDL hatte bis Samstag 18.00 Uhr (MEZ) den Güter- und Personenverkehr stark beeinträchtigt. Die Bahn bezifferte ihren wirtschaftlichen Schaden auf über 100 Millionen Euro. Nach dem Ausstand bekundeten GDL und Bahn-Management ihre Bereitschaft, den Tarifkonflikt am Verhandlungstisch zu lösen. Ein konkreter Gesprächstermin war aber zunächst nicht in Sicht. (APA/Reuters, 10.11.2014)

Share if you care.