"Ich habe der Mannschaft geschadet"

9. November 2014, 19:09
14 Postings

Zoran Barisic (Rapid-Trainer): "Wir haben die ersten 20 Minuten verschlafen, da waren wir nicht präsent in den Zweikämpfen und haben uns die Schneid abkaufen lassen. Dann sind wir besser ins Spiel gekommen, hatten vor dem 0:2 die Chance auf den Ausgleich. In der zweiten Hälfte haben wir alles auf eine Karte gesetzt, am Schluss ist es noch einmal spannend geworden, ich hätte mir aber gewünscht, dass uns früher das Anschlusstor gelingt. Wir haben zum ungünstigsten Zeitpunkt die Tore bekommen."

Zum 0:1: "Jan (Novota) hat in der Vergangenheit gezeigt, dass er ein sehr guter Tormann ist und hat uns schon viele Spiele gerettet, so ein Fehler kann passieren."

Gerald Baumgartner (Austria-Trainer): "Wir hatten einen guten Matchplan und eine gute Taktik, waren kompakt und haben drei schöne Tore geschossen. Zum Schluss ist es noch einmal spannend geworden, auch weil wir bei den Gegentoren nicht gut verteidigt haben. Wenn man ein Spiel in der 78. Minute eigentlich gewonnen hat, und dann fast noch aus der Hand gibt, bekommt man fast einen Herzinfarkt. Der Schlüssel zum Erfolg war, dass wir etwas tiefer gestanden sind und auf Konter ausgerichtet waren."

Omer Damari (Austria-Doppel-Torschütze): "Bei meinem ersten Tor habe ich niemand im Zentrum gesehen, deswegen habe ich es einfach probiert. Wir haben vor allem in der ersten Hälfte eine sehr gute Leistung geboten, jetzt müssen wir schauen, dass unsere Schwankungen aufhören."

Jan Novota (Rapid-Tormann): "Das erste Tor war mein Fehler. Ich habe zwar mit einem Schuss gerechnet, aber der Ball ist mir durch die Finger gerutscht, dadurch habe ich der Mannschaft geschadet."

Share if you care.