Premiere für das Duo Ulmen und Tschirner: Userforum zum "Tatort: Die fette Hoppe"

Ansichtssache9. November 2014, 19:30
144 Postings

Auch in Weimar leben Verbrecher - Im ersten Fall des neuen Ermittlerduos geht es gleich um die Wurst

orf/ard/andreas wünschirs

Wien - In der ARD lief er schon Ende 2013, jetzt zieht auch der ORF nach und zeigt den ersten Fall des neuen "Tatort"-Ermittlerduos Lessing (Christian Ulmen) und seiner Kollegin Kira Dorn (Nora Tschirner).

1
orf/ard/andreas wünschirs

Zum Fall

Die Weimarer Wurstkönigin Brigitte Hoppe wird vermisst. Ihre Fleischerei ist für die "fette Hoppe"berühmt, die beste Rostbratwurst Thüringens. Kira Dorn und Lessing finden Hinweise darauf, dass Frau Hoppe Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Verdächtige gibt es jede Menge, denn die Vermisste ist reich und stadtbekannt kaltherzig. Auch ihr Sohn Sigmar gerät ins Visier der Ermittler - und mit ihm seine heimliche Freundin Nadine Reuter, die mit Anfang 30 schon zweifache Witwe ist.

2
orf/ard/andreas wünschirs

Spiegel.de schrieb bei der Erstausstrahlung: "Es ist diese im klassischen Ulmen-Sound daherkommende, schnarrende Ironisierung klassischer Krimi-Dialoge, die den Reiz von 'Fette Hoppe' ausmacht. Tschirner verfügt über eine ähnliche Technik, etwa wenn sie in T'atorten' aus den neuen Bundesländern die obligatorische Ost-West-Problematik ad absurdum führt."

3
orf/ard/andreas wünschirs

Gemischt fiel das Urteil bei sueddeutsche.de aus: "Über allem liegt Bachs Wohltemperiertes Klavier und eine Variation der Tatort-Titelmusik: Die Episode ist natürlich eine Parodie. Manchmal tut es etwas weh. Aber manchmal tut es - nach einem Jahr eisern geführter Tatort-Qualitätsdebatten - auch ein bisschen gut, wie unaufgeregt Ulmen und Tschirner ihre Wurst- und Wortwitze verstreuen. Als die beiden endlich die Ursache für den Gestank im Dienstfahrzeug herausfinden, ein verwesendes Nagetier unter der Motorhaube, sagt die Kommissarin: "Das sieht mir nach einem klassischen Selbstmarder aus."

Und wie fällt euer Fazit aus? Top oder Flop? (red, derstandard.at, 9.11.2014)

4
Share if you care.