Ältester Champion ist seine Titel los

9. November 2014, 15:08
7 Postings

49-jähriger Bernard Hopkins unterliegt dem russischen Herausforderer Sergej Kowaljew klar nach Punkten

Atlantic City - Der älteste amtierende Boxweltmeister der Welt ist seine Titel los: Bernard Hopkins unterlag Samstagnacht (Ortszeit) Vor 8545 Zuschauern in Atlantic City dem Russen Sergej Kowaljew einstimmig nach Punkten. Damit vereinigt der 31-Jährige die Titel der Weltverbände WBO, WBA und IBF im Halbschwergewicht auf sich.

Die Ringrichter werteten jede Runde für Kowaljew, der im 27. Profikampf seinen 26. Sieg feierte. Der 49-jährige Hopkins (USA) wehrte sich zwar nach Kräften, hatte gegen seinen Gegner letztlich aber keine Chance und fand sich bereits in der ersten Runde im Ringstaub der Boardwalk Hall wieder. Er musste die siebente Niederlage im 64. Profikampf hinnehmen. Kowaljew, der 23 seiner bisherigen Kämpfe durch Knockout entschieden hatte, strebt nun auch nach dem Gürtel des vierten großen Verbandes (WBC). Der befindet sich derzeit im Besitz des Kanadiers Adonis Stevenson.

Altmeister Hopkins wollte sich nach seiner Niederlage aber nicht auf ein Karriereende festlegen. "Es steht 50:50. Ich werde darüber nachdenken", sagte er nach dem Fight.

Hopkins, der seine Laufbahn vor 26 Jahren startete, ist einer der herausragenden Boxer in der Welt. Er war der erste Profi, der alle vier anerkannten WM-Titel im Mittelgewicht auf sich vereinigen konnte. Der Mann der sich selbst "Alien" nennt, war zudem der am längsten amtierende Champion (mehr als zehn Jahre) und hat die meisten Titelverteidigungen (34) bestritten. (red - 9.11. 2014)

  • Sergej Kowaljew tut weh.
    foto: ap/larsen

    Sergej Kowaljew tut weh.

Share if you care.