"GTA: San Andreas": Patch löscht mehrere Songs

9. November 2014, 14:02
70 Postings

Vermutlich aufgrund von abgelaufenen Musiklizenzen - Nutzer verärgert

Rockstar Games lässt mit einem Patch über Steam mehrere Lieder aus der knapp zehn Jahre alten PC-Version von "GTA: San Andreas" löschen. Davon betroffen sein sollen 18 Lieder, darunter "Killing In The Name" von "Rage Against The Machine" und "Woman to Woman" von Joe Cocker. Golem vermutet, dass abgelaufene Lizenzen der Grund für den Schritt sind.

Workaround

Verhindert werden kann die Löschung nicht. Spieler könnten den Audio-Folder jedoch vor dem Update sichern und danach wieder einspielen, heißt es in einer Anleitung eines Nutzers im Stream-Forum. Der Patch soll laut PCGames auch dafür sorgen, dass alte Speicherstände nicht mehr genutzt werden können und einige Widescreen-Auflösungen wie 1080p nicht mehr zur Verfügung stehen.

Nutzer verärgert

In den Foren hat der Patch für viel Aufregung gesorgt. Teilweise wird zum Boycott aufgerufen, einige Nutzer verlangen ihr Geld zurück. Rockstar Games hat dazu noch nicht Stellung bezogen. (red, derStandard.at, 9.11.2014)

  • Ein Patch entfernt einige Songs aus "GTA: San Andreas" via Steam.
    foto: rockstar games

    Ein Patch entfernt einige Songs aus "GTA: San Andreas" via Steam.

Share if you care.