Bauern besorgt über Produktion "Made in Italy"

8. November 2014, 17:41
19 Postings

Es wird zum Beispiel ein starker Rückgang bei Olivenöl erwartet

Rom - Italiens Bauern schlagen Alarm: Die Produktion beliebter Lebensmittel "Made in Italy" leide stark unter schlechten Wetterbedingungen, berichtete die Nachrichtenagentur ANSA am Samstag unter Berufung auf eine Analyse des Agrarverbands Coldiretti.

Bei Olivenöl sei etwa ein Rückgang von 35 Prozent zu erwarten. Auch die Tomatenernte oder den Ertrag von Hartweizen zur Herstellung von Pasta beobachtet der Verband demnach mit Sorge.

Schlechtere Qualität bei Ölen

Das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtete ebenfalls über die erwarteten Einbußen beim Olivenöl. Weil auch im wichtigen Produktionsland Spanien deutlich weniger als üblich eingebracht werde, sei mit Preiserhöhungen und schlechterer Qualität der Öle zu rechnen, schreibt das Magazin.

Ein Coldiretti-Wissenschaftler sagte dem "Focus" zufolge, nun werde vermutlich viel Öl importiert - auch nach Italien. Außerhalb der EU seien aber die Sicherheitsstandards für Lebensmittel geringer. (APA/dpa, 8.11.2014)

  • Auch die Oliven litten in diesem Jahr unter dem schlechten Wetter im Sommer.
    foto: apa/alaa badarneh

    Auch die Oliven litten in diesem Jahr unter dem schlechten Wetter im Sommer.

Share if you care.