Lichtgrenze: 7.000 Ballons erinnern an Fall der Berliner Mauer

Ansichtssache8. November 2014, 08:43
9 Postings

Berlin- Berlin erinnert mit einer großen Lichtinstallation an die Mauer, die vor 25 Jahren fiel. Am Freitagabend eröffnete der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) in der Nähe des Reichstags zusammen mit früheren DDR-Bürgerrechtlern die symbolische Lichtgrenze aus knapp 7.000 leuchtenden Ballonen, die auf 15 Kilometern einen Teil der einstigen Grenze nachzeichnet.

Wowereit erhellte zusammen mit Tom Sello und Frank Ebert von der Robert-Havemann-Gesellschaft per Knopfdruck die letzten 25 Ballone auf der Marschallbrücke in der Nähe des Reichstages. Er betonte die Botschaft an die Jüngeren, sich für Freiheit und Demokratie einzusetzen. Die Ballone sollen am Sonntagabend, dem 25. Jahrestag des Mauerfalls, in den Himmel aufsteigen und die Grenze wieder symbolisch auflösen. (APA, 7.11.2014)

ap/loos
1
ap/loos
2
ap/loos
3
ap/loos
4
ap/loos
5
ap/loos
6
foto: ap photo/steffi loos
7
foto: kulturprojekte berlin

Das Projekt in einer Visualisierung.

8
Share if you care.