Antilopenjagd aus der Perspektive einer Löwin

9. November 2014, 21:45
23 Postings

Auf dem Rücken des Tiers befestigte Kamera ermöglicht einzigartigen Einblick - allerdings muss man schnell schauen

Die Erfolgsquote von Löwen bei der Jagd ist von einer Menge an Variablen abhängig: dem Gelände, der Art des Beutetiers, dem individuellen Jagdgeschick und vielem anderen mehr. Forscher haben daher im Verlauf langjähriger Beobachtungen höchst unterschiedliche Erfolgsquoten berechnet: von sechs bis knapp unter 50 Prozent. Im Schnitt liegt die Erfolgsquote bei Attacken auf Beutetiere im niedrigen zweistelligen Prozentbereich.

gopro

Was das mit diesem Video zu tun hat? Nun, es demonstriert, dass der Angriff schnell erfolgen muss, um zu glücken. Was nichts anderes heißt als: Hier gilt es aufmerksam zu sein. Die Löwin in diesem Video pirscht durchs hohe Gras, um dann so unvermittelt zuzuschlagen, dass man von ihrer Beute, einem Wasserbock, gerade noch hochgerissene Beine erkennen kann (ca. ab 2:40 Minuten ist es soweit).

Ermöglicht hat diesen einzigartigen Einblick in eine Löwenjagd der Südafrikaner Kevin Richardson, der auf dem Rücken einer Löwin eine Kamera befestigt hat. Keine Jagd mit den Augen einer Löwin also, um es ganz genau zu nehmen. Aber fast. (red, derStandard.at, 9. 11. 2014)

Share if you care.