Gute Woche - Schlechte Woche

8. November 2014, 11:00
1 Posting

Gute Woche

foto: apa/schlager

Wenn sich Putin-Versteher mit Immatrikulationshintergrund situationselastisch über Abfalljäger committen, dann erkennt selbst der Kampfradler (Symbolbild) feine Beispiele für die Nominierungen zum österreichischen Wort bzw. Unwort 2014. Ein herrlicher Jahrgang.

foto: reuters/jackson

Herrliche Woche für Taylor Swift: Die offenbar täglich in einem Wachsfigurenkabinett neu geklonte US-Sängerin verkaufte ihr Album 1989 in der ersten Woche 1,3 Millionen Mal, ergibt 22 Prozent des Gesamtabsatzes in den USA. Rekord. Das Mutterland des Kapitalismus ist auf dem Weg zur Einheits-CD.

foto: dpa/pedersen

Die Stadt Wien baut dafür mehr Spielplätze für Erwachsene. Zur Ausstattung gehören Rudermaschinen, Stepper oder Beinmuskeltrainer. Gute Idee. Vielleicht könnte man ja noch Raunzerzonen, Mediationsplätze für Helikopter-Eltern und Bugaboo-Parkdecks ins Inventar aufnehmen.

Schlechte Woche

foto: robert newald

Schlussmachen ist bekanntlich nicht leicht. Auch nicht für die Justiz. Dennoch stellt sie delikate Causen in Serie ein: Dass der Skylink-Terminal mit 800 Millionen doppelt so teuer als geplant war? Die 180.000 Euro, die Peter Hochegger bei den ÖBB für den Namen Railjet abgriff? War nix, alle Verfahren eingestellt.

foto: fotolia/sarah5

Nach dem Tod von Abt Norbert und dem Fund von drei Milllionen Euro auf seinen Konten ist im deutschen Kloster Neresheim der - nun ja - Teufel los. Das Vermögen soll mit einem unter dem Decknamen "Weinberg" laufenden Geldwäschejob in Verbindung stehen. Da hat jemand das Gleichnis vom Arbeiter im Weinberg des Herrn etwas missverstanden.

foto: apa/fohringer

Auch ein Missverständnis ist Oberösterreichs VP-Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer. Er ist für Strafen an Schulen. ÖVP und Bildung? Zwei, die sich nicht verstehn. (sts, DER STANDARD, 8.11.2014)

Share if you care.