Sydney: Zwei verwaiste Wallaby-Babys in Zoo aufgezogen

Ansichtssache7. November 2014, 11:05
38 Postings

Sydney - In einem Zoo in Sydney sind zwei verwaiste Wallaby-Babys vorgestellt worden. Die beiden Weibchen seien von Hand und mit der Flasche aufgezogen worden, teilte der Taronga Zoo Sydney am Freitag mit. Beide seien unabhängig voneinander gefunden worden, könnten sich aber anfreunden.

Die Mütter von "Khaleesi" und "Alkira" seien von Autos angefahren und getötet worden. Als ein Zoo-Mitarbeiter "Alkira" fand, saß diese den Angaben zufolge sogar noch im Beutel ihrer toten Mutter. Die Pfleger päppelten die kleinen Sumpfwallabys mit der Flasche auf und bastelten sogar einen Ersatz-Beutel. Wallabys sind mit Kängurus verwandt. (APA, 7.11.2014)

apa/epa/taronga zoo
1
apa/epa/taronga zoo
2
apa/epa/taronga zoo
3
apa/epa/taronga zoo
4
Share if you care.