Debian 8 tritt in Endphase der Entwicklung ein

7. November 2014, 10:49
11 Postings

Ab sofort werden nur noch wichtige Bugfixes aufgenommen - Noch kein konkreter Release Termin

Viel wurde in der Vergangenheit über Debian 8 "Jessie" diskutiert. Nicht zuletzt die Wahl von Systemd als neues Boot-System ließ dabei die Wogen hochgehen. Nun nähert sich die neue Version der Linux-Distribution ihrer Fertigstellung.

Freeze

Das Debian Release Team hat den "Freeze" über "Jessie" verhängt. Damit dürfen nun bis zur Veröffentlichung nur mehr wichtige Bugfix-Updates aufgenommen werden. Die grundlegende Softwarezusammenstellung steht hiermit also weitgehend fest. Pakete, die noch neu aufgenommen werden sollen, müssen ab sofort eine Ausnahmegenehmigung des Release Teams einholen.

Bugs

Offen bleibt dabei allerdings noch, wann Debian 8 schlussendlich freigegeben werden soll. Einen offiziellen Termin gibt es jedenfalls derzeit noch nicht, üblicherweise dauert der Stabilisierungsprozess aber mehrere Monate. Zunächst will man sich also auf die Beseitigung von für die Release als kritisch angesehenen Bugs konzentrieren - 309 an der Zahl klassifiziert das Debian-Projekt derzeit als solche. (apo, derStandard.at, 7.11.2014)

  • Artikelbild
    grafik: debian
Share if you care.