T-Mobile holt mit dem "Wie-Ich-Will-Prinzip" die Etat-Maus im September

14. November 2014, 15:18
1 Posting

User kürten die beste Onlinewerbung auf derStandard.at - Platz zwei für Kapsch vor Verbund

Wien - Die Etat-Maus für die beste Onlinewerbung geht im September an den Mobilfunker T-Mobile. Prämiert wird die Kampagne mit dem "Wie-Ich-Will-Prinzip". Als Werbeform kam eine Mutation der Startseite von derStandard.at zum Einsatz. Für die Umsetzung auf der Kreativseite sorgte die Agentur tunnel23, auf der Mediaseite ist die MediaCom verantwortlich.

Bernhard Forst von T-Mobile bei der Übergabe der Etat-Maus: "Mit dem Site-Branding ist uns eine ideale Übersetzung des Wie-Ich-Will-Prinzips gelungen – derStandard.at, wie ich ihn will, sozusagen. Besonders freut uns, dass dieses Impact-starke Site-Branding im Hinblick auf Sales und Conversion-Rate zu den erfolgreichsten Werbemitteln unserer Kampagne zählt. Die Auszeichnung mit der Etat-Maus ist für uns die Bestätigung dafür, auch weiterhin auf technisch anspruchsvolle Site-Brandings zu setzen. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch dem Team von Tunnel23 und derStandard.at, die das Site-Branding technisch erst möglich gemacht haben. JUHU!"

Auf den Plätzen

Platz zwei holte sich die Kapsch AG mit einer Promotion. Für die Kreation und Konzeption waren die Agenturen Serviceplan Austria und die PR-Agentur Grayling Austria zuständig, die Mediaplanung kommt von der MediaCom.

Rang drei ging in der Abstimmung an den Verbund mit einer Sitebar. Kreativagentur ist die TBWA/Wien, als Mediaagentur fungiert Vizeum Austria.

Mit der Etat-Maus in Gold zeichnet derStandard.at monatlich die beste Idee für Onlinewerbung aus. Wir gratulieren den Gewinnern! (red, derStandard.at, 6.11.2014)

  • Die beste Onlinekampagne des Monats September kommt von T-Mobile.
    foto: t-mobile

    Die beste Onlinekampagne des Monats September kommt von T-Mobile.

  • V.l.n.r.: Florian Rieder (AD, Grafikdesign), Claudia Pisch (Beratung),  Adam Tubak (AD, Animationsdesign), Bernhard Forst (Online Marketing) und Christoph Szüts (Key Account Manager).
    foto: standard

    V.l.n.r.: Florian Rieder (AD, Grafikdesign), Claudia Pisch (Beratung), Adam Tubak (AD, Animationsdesign), Bernhard Forst (Online Marketing) und Christoph Szüts (Key Account Manager).

Share if you care.