Techno als Kulturauftrag

6. November 2014, 17:29
2 Postings

Gastspiel von Kelli Hand alias K-Hand am Samstag im "Werk" in der Spittelau

Detroit Techno unter Einbindung einer der wenigen Zeitzeuginnen dieser Ära servieren morgen, Samstag, die Veranstalter von Commandyoursoul - jener Wiener Klubschiene, die seit über einem Jahrzehnt tief in die Geschichte des Techno blickt, um das Gute und Wahrhaftige des Genres in Zeiten der etwas beliebig gewordenen Beats hochzuhalten. Die Macher verstehen das durchaus als Kulturauftrag.

Mit dem im "Werk" in der Spittelau abgehaltenen Gastspiel von Kelli Hand alias K-Hand steht morgen Abend eine Österreichpremiere auf dem Programm. In den 1980er-Jahren kam K-Hand in ihrer Heimatstadt Detroit mit Techno früh in Berührung.

Sie zählt zu den wenigen Protagonistinnen des Detroit Techno, die seit den frühen 1990er-Jahren kontinuierlich auf Labels von Warp Records bis K7 - und vor allem auf ihrem eigenen Label Acacia Records - veröffentlicht haben. Zudem arbeitete sie mit großen Namen wie Claude Young zusammen.

Unterstützt wird K-Hand bei diesem Abend im Zeichen des höheren Gewummers stimmigerweise von female:pressure-Aktivistin Electric Indigo sowie Flinn & Flochinga.

Den zweiten Floor im Werk halten M-Jane, Resista und Dent mit Drum 'n' Bass, Breakbeats und tieftönendem Funk in Bewegung. (lux, DER STANDARD, 7.11.2014)

8. 11., Das Werk, 9., Spittelauer Lände 12. 23.00

Share if you care.