RCS investiert 60 Millionen Euro in TV-Ableger der "Gazzetta dello Sport"

6. November 2014, 14:15
posten

Mailänder Verlagsgruppe RCS plant Partnerschaft mit De Agostini - "Gazzetta TV" soll kostenloser Kanal werden

Rom - Die Mailänder Verlagsgruppe RCS MediaGroup, die unter anderem die bekannte Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" veröffentlicht, gründet einen eigenen Sportsender. "Gazzetta TV" heißt der Sender, für den RCS in fünf Jahren 60 Mio. Euro investieren will, berichteten italienische Medien.

Den kostenlosen digitalen Kanal soll die Gesellschaft "Digital Factory" aufbauen. Als Projektpartner soll auch die Verlagsgruppe De Agostini einsteigen. RCS erhofft sich dank der TV-Gesellschaft eine Stärkung der Marke "Gazzetta" und zudem zusätzliche Werbeeinnahmen.

RCS MediaGroup veröffentlicht auch die renommierte Tageszeitung Corriere della Sera. Die von der Gruppe herausgegebene "Gazzetta dello Sport" ist nicht nur die auflagenstärkste Sportzeitung Italiens, sondern auch die zweitälteste der Welt. Optisch hebt sie sich von der Konkurrenz ab, denn sämtliche Seiten sind rosafarben. (APA, 6.11.2014)

Share if you care.