"Onyx": Neues Gadget für Kommunikation à la "Star Trek"

6. November 2014, 13:58
16 Postings

Schnelle Gruppenunterhaltungen übers Internet per Knopfdruck

"Captain Picard an Maschinenraum", "Maschinenraum an Brücke" – das zentrale mobile Kommunikationsgerät auf der USS Enterprise und anderen Föderationsraumschiffen ist der "Kommunikator". Dabei handelt es sich um ein kleines Gerät, das an der Uniform der Besatzungsmitglieder angebracht ist, und per Knopfdruck die eigene Stimme an beliebige Orte am Schiff durchstellt.

Das Gadget fasziniert Science Fiction-Freunde schon lange, zumal die Technologie von "Star Trek"-Schöpfer Gene Roddenberry lange vor der Erfindung von Handys erdacht wurde. Ein neues Wearable namens Onyx verspricht nun, das Prinzip in die echte Welt zu übertragen.

Gruppenchats

Hergestellt wird das Walkie-Talkie-artige Gerät vom Unternehmen OnBeep. Es lässt sich per Bluetooth mit einer App für iOS- und Android-Geräte verbinden. Diese wiederum dient dem Nutzer zur Nutzung der OnBeep-eigenen Kommunikationsplattform, über welche man Gesprächsgruppen und Konversationen mit einzelnen Usern einrichten kann.

Ist man in einer Gesprächsgruppe, muss nur noch der große Knopf am Onyx gedrückt und gehalten werden, um den anderen Usern eine Mitteilung zu schicken. Dabei kann man sich per Abwesenheitsstatus auch temporär aus laufenden Unterhaltungen ausklinken. Ein rundes LED-Licht zeigt an, welchen Status man im aktuellen Gespräch für sich gesetzt hat. Optional kann man den eigenen Standort den anderen Nutzern anzeigen lassen.

Verschlüsselte Kommunikation

Die Sprachbotschaften werden laut Hersteller über die Internetverbindung des Smartphones in Echtzeit an die anderen Teilnehmer übertragen. Man verspricht, dass die Daten sicher und verschlüsselt über die eigenen Server geschleust werden.

onbeep, inc.

Ausstattung

Onyx verfügt über ein eingebautes Mikrofon und kommt mit einem Kopfhöreranschluss für Headsets, deren Mikrofon ebenfalls verwendet werden kann. Der Durchmesser des runden Wearables beträgt sechs Zentimeter bei einer Dicke von 2,6 Zentimeter bei einem Gewicht von 46 Gramm. Verwendet wird ein per USB aufladbarer Lithium-Polymer-Akku. Über die Laufzeit macht OnBeep keine Angaben.

Nachfolger für das Walkie-Talkie?

Die Idee zu Onyx sei aus der Erfahrung von zwei Teammitgliedern in ihrer ehemaligen Arbeit als Notfallseinsatzkräfte gekommen, schildert man in einem Blogeintrag. Da es wichtig sei, in brenzligen Situationen schnell und effizient mit dem eigenen Team zu kommunizieren, setzt man dort auf Walkie-Talkies. Diese seien zwar zuverlässig, aber schwer und unhandlich. Probleme, die man mit Onyx lösen und dabei eine moderne Alternative für die alltägliche Verwendung bieten möchte.

Der Reallife-"Kommunikator" kann derzeit vorbestellt werden. Ein Stück schlägt mit 99 Dollar zu Buche, wobei beim Kauf von zwei Stück oder mehr ein geringer Nachlass gewährt wird. Die Auslieferung soll im Dezember beginnen. (gpi, derStandard.at, 06.11.2014)

Links

OnBeep

  • Onyx verspricht, ein moderner Nachfolger des Walkie-Talkies zu sein.
    foto: onbeep

    Onyx verspricht, ein moderner Nachfolger des Walkie-Talkies zu sein.

  • Artikelbild
    foto: onbeep
Share if you care.