Frankreich und USA: Iran hat Recht auf zivile Atomnutzung

5. November 2014, 18:27
19 Postings

Delegationen aus den USA, EU und Teheran kommen am Wochenende zusammen

Paris/Washington/Teheran - Wenige Tage vor entscheidenden Gesprächen über das iranische Atomprogramm haben die USA und Frankreich dem Land erneut Möglichkeiten einer zivilen Nutzung zugestanden. Der Iran habe "das Recht auf ein friedliches Programm", sagte US-Außenminister John Kerry am Mittwoch in Paris nach einem Gespräch mit seinem französischen Kollegen Laurent Fabius.

Auch Fabius sagte, der Iran habe "das volle Recht auf zivile Atomkraft, aber nicht auf eine Atombombe". Am Wochenende wollen Delegationen den USA, der EU und Teherans im Golfstaat Oman zusammenkommen. Am Montag sollen noch Vertreter der Atommächte Russland, Großbritannien, Frankreich und China dazukommen. Vom 18. November an verhandeln dann der Iran und die fünf UN-Vetomächte sowie Deutschland in Wien über eine endgültige Einigung. Der Westen will sicherstellen, dass der Iran keine Atomwaffen bekommt. Teheran hat die Entwicklung von Atomwaffen stets dementiert, besteht aber auf einem zivilen Nuklearprogramm. (APA, 5.11.2014)

Share if you care.