Auf Pollenallergiker kommen harte Zeiten zu

5. November 2014, 20:00
1 Posting

Amherst - Menschen mit Allergien gegen Gräserpollen müssen sich wohl auf bittere Zeiten einstellen: Wie US-Forscher nun im Fachmagazin "Plos One" berichten, könnte sich die Pollenmenge in der Luft in den kommenden Jahrzehnten vervielfachen, die Biologen rechnen in den nächsten 100 Jahren mit einem Anstieg von bis zu 200 Prozent. Der Grund dafür liegt, wie Experimente gezeigt haben, im steigenden CO2-Anteil in der Atmosphäre. Das zusätzliche Kohlendioxid lässt Gräser besser gedeihen und führt zu einer erhöhten Pollenproduktion. (tberg, DER STANDARD, 06.11.2014)

Share if you care.