Kinderbuchfestival Bookolino: Den Kopf in den Lesewolken

6. November 2014, 08:00
posten

Märchen und Philosophie beim Festival in der steirischen Hauptstadt

Graz - Einmal ein Riese sein und mit dem Kopf in den Wolken durchs Land stapfen! Kinder stellen sich das gerne vor. Beim Kinder- und Jugendbuchfestival Bookolino im Grazer Literaturhaus können sie dieser Fantasie seit Mittwoch ein bisschen näher kommen. Der Bilderbuchillustrator Michael Roher designte einen der - wie jedes Jahr wunderbaren, detailverliebten - fünf Leseräume für Kinder und Jugendliche: Das "Kopf-in-den-Wolken-Zimmer" für Volksschulkinder, die schon lesen können.

Wer es betritt, hat den Kopf zwischen Wolken und fliegenden Teppichen, auf denen Bücher zum Schmökern warten, schaut auf Hüfthöhe auf die Zinnen einer Bücherburg nieder oder kommt neben einem Berg zu stehen, hinter dem sich gerade ein Drache versteckt.

In der Pubertät

Das Kinder und Jugendbuchfestival Bookolino kommt jetzt eindeutig in die Pubertät - es wird zwölf Jahre alt. Und um Zeiten der Veränderung oder Verwandlung geht es auch beim heurigen Leitmotiv märchenhaft, philosophisch, heiter. Der Leseraum für Jugendliche hat heuer schwarze Wände mit Zitaten etwa aus Kafkas Verwandlung und erinnert schon beim Betreten an das unsichere Gefühl der Übergangsphase zwischen Kindheit und Erwachsenenwelt - der Boden ist weich, gibt nach, man kann ins Schwanken geraten. Zwischen Klassikern über Mutationen wie etwa Ovids Metamorphosen liegt jede Menge Jugendliteratur der letzten Jahre. "Wir können jetzt auf einen guten Bestand zurückgreifen", freut sich die Leiterin des Festivals, Veronika Erwa-Winter, beim Rundgang durch die Bücherausstellung, die gestern eröffnet wurde, "der Kinderbuchmarkt ist ein sehr rasanter, viele Bücher sind schnell vergriffen, wir haben Neues und auch viel aus den letzten Jahren hier".

Mit "Bookobörse"

Im zweiten Flügel des alten Palais sind wie immer die Zimmer für die ganz Kleinen mit Bilderbüchern. Der rote Riesenohrensessel steht dieses Jahr in einem weiß glitzernden Winterzimmer.

Daneben ist das Café, wo Eltern an den Bücherwunschlisten für Weihnachten arbeiten können und Kinder bei der "Bookobörse" ihre gelesenen Bücher von Zuhause eintauschen können.

Am ersten Wochenende gibt es Theater für Kinder ab vier. Am Samstag zeigt das Figurentheater Il Segreto di Pulcinella Bimbulli, am Sonntag Buttje Kaputtje Schattentheater mit Musik. Bis 19. 11. (Colette M. Schmidt, DER STANDARD, 6.11.2014)

  • Ein Raum für die Jüngsten: Bücher als Naschzeug für Köpfe.
    foto: literaturhaus graz

    Ein Raum für die Jüngsten: Bücher als Naschzeug für Köpfe.

Share if you care.