Aus nach 24 Jahren: Gottschalk macht Schluss mit den Gummibärchen

5. November 2014, 13:19
39 Postings

Bully Herbig übernimmt Funktion als Werbeträger

Berlin - Die weltweit längste Werbebeziehung zwischen einem Prominenten und einem Unternehmen geht zu Ende: Moderator Thomas Gottschalk macht nach 24 Jahren in Zukunft keine Werbung mehr für die Gummibärchen von Haribo, wie das Unternehmen am Mittwoch in Bonn mitteilte. Für ihn wird Comedian Michael "Bully" Herbig nun die Funktion des Haribo-Werbeträgers übernehmen.

Gottschalk hatte seit 1991 in zahlreichen Werbespots für Haribo Werbung gemacht. Mit Herbig zusammen will der 64-jährige Moderator diesen Monat noch einen letzten Werbespot fürs Fernsehen drehen, der ab Jänner zu sehen sein wird. In einer Mitteilung von Haribo erklärte Gottschalk, er finde Herbig als Werbe-Nachfolger "super". Dem Süßwarenhersteller werde er ewig verbunden bleiben. "Haribo und Gottschalk - das ist eine Ehe, die nur der Himmel trennen kann." Die "Ehe" manifestierte sich in insgesamt 260 TV-Spots.

haribo deutschland
"Wie bei Muttern": Einer der ersten TV-Spots aus dem Jahr 1991.

Zu den Gründen, warum die Zusammenarbeit nun endet, machte das Unternehmen keine Angaben. Herbig soll außer als Werbefigur auch als Botschafter für Haribo tätig werden. (APA, red, 5.11.2014)

  • Die Beziehung zwischen Gottschalk und den Gummibärchen begann 1991. Hier ist er auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2006 zu sehen.
    foto: apa/epa/haribo

    Die Beziehung zwischen Gottschalk und den Gummibärchen begann 1991. Hier ist er auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2006 zu sehen.

Share if you care.