Der Körper, in Grafiken erklärt

5. November 2014, 12:47
posten

Ein Kinder-Sachbuch zeigt den menschlichen Köper als "beeindruckendes Kunstwerk der Evolution"

Kennen Sie die logo!-Nachrichten im Kinderkanal? Da gibt es immer ein Erklärstück mittels bewegter Grafik. Wem das gefällt, ist hier genau richtig - auch wenn sich die Bilder natürlich nicht bewegen. "Der menschliche Körper" heißt völlig unspektakulär das Buch von Peter Grundy.

Schon das Cover zeigt, wie das Wissen über den Körper der Leserschaft ab dem achten Lebensjahr vermittelt wird. Über Grafiken eben. In sieben Kapiteln geht es durch den Leib. Den Anfang machen die Sinne. Man lernt: "Die Sinne helfen dir, dich nicht zu verletzen, indem sie dich vor Gefahren warnen - zum Beispiel vor giftiger Nahrung oder heißen Flammen. Außerdem lassen sie dich Schönes sehen, riechen, schmecken und hören." Vergleiche helfen, Unterschiede herauszustreichen. Ein Beispiel: "Ein Muster, das Hunde aus sechs Metern kaum erkennen können, ist für Menschen mit normaler Sehkraft aus 23 Metern gut zu sehen."

Ein anderes Kapitel widmet sich der Fortpflanzung. Ja, auch eher skurriles und eher nutzloses Wissen kann angehäuft werden. Wer weiß schon, dass ein Spermium bis zu 68 Minuten braucht, um die Eizelle zu erreichen. Oder dass ein dreijähriges Kind doppelt so viele Synapsen hat wie ein Erwachsener. Grundys Bilder unterhalten und bilden dabei. In kleinen Happen wird das Wesentliche dargestellt. Mehr kann man wirklich nicht erwarten. Also schnell hineinblättern und los! (Peter Mayr, DER STANDARD, 31.10.2014)

Peter Grundy
Der menschliche Körper
Knesebeck-Verlag 2014
80 Seiten, 15,40 Euro

Share if you care.