Therapiezimmer, Kochstudio, Witzkiste & vieles mehr 

Userartikel10. November 2014, 10:30
320 Postings

Userin baroli gibt uns einen Einblick in die vielen Gesichter des Off-Topic-Forums

Manche Menschen sind einfach nicht dafür geschaffen, Diskussionen im On-Topic- Bereich zu führen, sie geraten in Rage, werfen mit Gegenständen um sich, zerkauen ihre eigenen und manchmal auch fremde Fingernägel, bekommen nässende Aussschläge, unkontrollierbare Schreikrämpfe, mit einem Wort: sie leiden wie Tiere.

Für diese Spezies wurde von barmherzigen Samaritern das OTF geschaffen.

Der wundersame Alleskönner

Hier versammeln sich nun seit einem Jahr all die Bresthaften, Mühseligen und Beladenen und erhoffen und erhalten manchmal auch Linderung ihrer Qualen. Ursprünglich von wohlmeinenden, gut ausgebildeten, geduldigen Betreuern als Sandkiste konzipiert, verwandelte sich das OTF recht schnell und wurde zu:

Therapiezimmer, Kochstudio, Gärtnerei, Fundamt, Tierarztordination, Beichtstuhl, Urlaubsratgeber, Reisebüro, Partnerberatung, Nachbarschaftshilfe, Meteorologische Station mit angeschlossener Unwetterwarnung, Wellness-Oase, Erotic-Center, GPS für Verirrte und Verwirrte, Heuriger, Würstlstandl, Kaffehaus, Öffi-Leitstelle und Beratung, Fitneßstudio, Fotogalerie, Tonstudio, Disco, Flohmarkt, Partnervermittlung, Drogenberatung, Kabarett, Mitfahrzentrale, technischer Dienst, Mieterberatung, Immobilienvermittlung, Kosmetikstudio und Stilberatung, Sex-Shop, Schwangerenberatung, Videothek, Vernissage, Fight-Club, Literarisches Quartett, Kindergarten, Entzugsklinik, Jagdrevier, Arena, Jahrmarkt der Eitelkeiten, Wärmestube, Obdachlosenasyl, Krabbelstube, Siechenheim, Krankenstation, Pranger, Rechtsberatung, Little Shop of Horrors, Filmcasino, TV-Programmzeitschrift, Tiergarten, Nobelpreiskomitee, Geisterbahn, Schmuddelecke, Scheiterhaufen, Witzkiste.

Nebenwirkungen sind allerdings manchmal:

Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, unkontrollierbares Suchtverhalten, unzügelbare Lach- oder Wutanfälle, nächtliche Freßattacken, Entzugserscheinungen bei Abwesenheit.

Im Geiste verbunden

Obwohl ich unfreiwillig nur die Hälfte dieses Jahres anwesend war, schwebte doch mein Geist allzeit lesend und bewertend über dem OTF. Und auch wenn das einige gestört haben mag, es wurde von der Mehrzahl der User freundlich und unterstützend aufgenommen.

Mir hat es fast immer Spaß gemacht und diese Freude und die Aufbruchsstimmung, die man bei fast allen von Anfang an spüren konnte, sollte wieder einkehren und die klarerweise auch vorhandenen Missstimmungen hinwegfegen. Schön wäre es auch, könnte man das Ursprungs-OTF wieder sichtbar machen.

Daheim ist daheim

Manche User gehen von Zeit zu Zeit fremd, stöbern im On-Topic-Bereich, tickern im Sport und in Gerichts-Tickern, kehren aber zur Erholung immer wieder heim ins OTF und lassen sich von den Mitpostern die Wunden lecken, die ihnen das Leben da draußen geschlagen hat.

Zum Abschluss möchte ich meinen Lieblings-Sprüchelieferanten Robert Gernhardt zitieren:

"Der Mensch ist da Mensch, wo er spielt"

- das trifft's, Herr Schiller. Gut gezielt!

Vom Vorspiel einmal abgesehn - ein Spiel wird erst durch Regeln schön.

Die - nur ein Beispiel - untersagen, sich mit, statt auf dem Brett zu schlagen." (baroli, derStandard.at, 10.11.2014)

Das Off-Topic-Forum feierte am 7. November 2014 sein Einjähriges Bestehen. Mit der Serie "Warum ich im Off-Topic-Forum poste" wird ein Einblick darüber gegeben, wer die User im OTF sind.

Es kommen jene zu Wort, die in diesem Forum am meisten Postings verfasst habenl, Userin baroli zählt dazu.

Links

OTF: Club der 40

Wenn das OTF übersiedelt

100.000! Zeit für winke, winke!

Ihr Posterlein kommet

Wir sind 10.000

  • Artikelbild
    foto: apa/roland schlager
Share if you care.