Indische Firma legt sich mit Apple an

4. November 2014, 14:32
3 Postings

Die indische Firma iVoice Enterprises will versuchen, Apple die Marke "iPhone" streitig zu machen

Die indische Firma iVoice Enterprises will versuchen, Apple die Marke "iPhone" streitig zu machen, berichtet heise unter Berufung auf die Times of India. Das Unternehmen hält seit 2007 ein Trademark auf den Begriff "iFon". Dieser sei so nah an "iPhone", dass Apples Marke gestrichen werden müsse, lautet das Argument. iVoice Enterprises soll demnach schon im Mai 2007 einen Antrag auf die Marke "iFon" gestellt haben. Auf den Markt wollte man mit einem eigenen kostengünstigen Handy - hergestellt und gestaltet von chinesischen und taiwanischen Lieferanten.

Damals habe allerdings Apple das iPhone schon angekündigt – es kam dann Ende Juni erstmals auf den Markt. Apples Nutzung der Marke "iPhone" sei es laut iVoice Enterprises auch gewesen, die die iFon-Idee zu Fall gebracht habe. Nun will die Firma laut dem Bericht noch einmal durchstarten. Dazu habe man den Berufungsausschuss des indischen Markenamtes angerufen. Dieser solle "iPhone" aus dem Register streichen. (red, derStandard.at, 4.11.2014)

  • Zufriedene iPhone-Käufer in Bangalore. Ob die Herren ein auch beim iFon zuschlagen würden, ist offen.
    foto: ap/ rahi

    Zufriedene iPhone-Käufer in Bangalore. Ob die Herren ein auch beim iFon zuschlagen würden, ist offen.

Share if you care.