Frauen zahlen mehr: Frankreich prüft Preise

4. November 2014, 12:47
116 Postings

In einer Studie will die Behörde in Frankreich herausfinden, warum etwa Einwegrasierer für Frauen mehr als für Männer kosten

Paris - Gleiche Einwegrasierer für fast den doppelten Preis? Die Reinigung einer Damenbluse teurer als bei einem Herrenhemd? Die französische Regierung will die unterschiedliche Preisgestaltung bei Produkten für Frauen und für Männer untersuchen. Die zuständigen Ministerien kündigten am Dienstag in Paris eine entsprechende Studie an.

Die französische Wettbewerbsbehörde soll bis zur kommenden Woche die Preisgestaltung untersuchen. Zuvor hatten Verbraucher in einer Petition auf geschlechtsspezifische Preise hingewiesen. So biete eine französische Kaufhauskette Wegwerfrasierer an, die im Fünfer-Set für Frauen nur acht Cent teurer seien als die Zehnerpackung in der Herrenabteilung. Die Verbraucher sprechen angesichts solcher Beispiele von "nicht zu rechtfertigender Ungerechtigkeit". (APA, 4.11.214)

  • Frankfreichs Konsumenten und Konsumentinnen stellen geschlechtsspezifische Preise fest.
    foto: ap/henrich schmidt

    Frankfreichs Konsumenten und Konsumentinnen stellen geschlechtsspezifische Preise fest.

Share if you care.