Android: "KitKat" setzt sich an die Spitze

4. November 2014, 12:38
19 Postings

Mittlerweile von mehr als 30 Prozent aller Nutzer eingesetzt - Gingerbread erstmals unter 10 Prozent

Ein ganzes Jahr hat es gedauert, nun ist es aber soweit: Android 4.4 "KitKat" ist mittlerweile die meistgenutzte Version des mobilen Betriebssystems von Google. Dies ergibt sich aus den aktuellen Zahlen des Android-Herstellers.

Details

Demnach ist "KitKat" derzeit auf 30,2 Prozent aller aktiv genutzten Android-Geräte zu finden. Im Vergleich zur letzten Messung Anfang September ist dies ein deutliches Plus von 5,7 Prozentpunkten. Dahinter folgen die "Jelly Bean"-Varianten Android 4.1.x (22,8 Prozent) und Android 4.2.x (20,8 Prozent).

grafik: google
Die aktuellen Zahlen zur Verbreitung einzelner Android-Versionen.

Ältere Versionen spielen hingegen eine immer geringere Rolle. So fällt das lange dominierende Android 2.3 "Gingerbread" erstmals unter die 10-Prozent-Marke. Auch Android 4.0.x wird immer seltener genutzt (8,5 Prozent).

Langsame Fortschritte

Im Vergleich zu anderen Plattformen bleibt die Verbreitungsgeschwindigkeit neuer Android-Versionen damit freilich weiter gemächlich. Und doch stellen die aktuellen Zahlen einen signifikanten Fortschritt dar. So kamen vor einem Jahr Android 4.2 und 4.3 gemeinsam (Da es im letzten Jahr nur eine neue Version gegeben hat, ist dies der relevante Vergleichsrahmen, Anm.) gerade erst auf 14,8 Prozent. (apo, derStandard.at, 4.11.2014)

  • Die Verbreitung von Android 4.4 "KitKat" macht deutliche Fortschritte.
    grafik: google

    Die Verbreitung von Android 4.4 "KitKat" macht deutliche Fortschritte.

Share if you care.