Flugzeug musste wegen verstopfter Waschbecken umkehren

4. November 2014, 11:53
7 Postings

Reisender sprach von Gestank durch übergelaufenes Klo

Sydney/Los Angeles - Gestank in der Kabine und verstopfte Waschbecken: Eine Maschine der Fluggesellschaft Virgin Australia hat ihren Flug nach Sydney abbrechen und nach Los Angeles zurückkehren müssen. Die Gesellschaft widersprach am Dienstag jedoch den Angaben eines Passagiers, wonach verstopfte Flugzeugtoiletten übergelaufen seien.

Die Toiletten verfügten über ein "komplett separates Drainagesystem", erklärte Virgin Airlines laut einem Bericht der Zeitung "The Sydney Morning Herald". Es habe ein Problem mit zwei verstopften Waschbecken an Bord gegeben, hieß es in der Erklärung. Der Kapitän von Flug VA2 habe sich entsprechend der Standardvorschriften zur Umkehr entschlossen. Die Sicherheit der Passagiere sei zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen.

"Unerträglich" gestunken

Der Passagier hatte einem neuseeländischen Rundfunksender dagegen gesagt, menschliche Ausscheidungen seien bis in den Kabinengang geflossen. Es habe "unerträglich" gestunken. Die Maschine sollte von Sydney nach Christchurch in Neuseeland weiterfliegen. (APA, 4.11.2014)

Share if you care.