Australia statt Austria: Ban Ki-moon im Fettnäpfchenklassiker

4. November 2014, 11:17
149 Postings

Noch immer keine Kängurus in Österreich: Der UN-Generalsekretär bedankt sich im Rahmen der Binnenländer-Konferenz in Wien bei Australien

Wien - In den Souvenirshops zwischen Kitzbühel und der Wiener Innenstadt hängen schon seit Jahren T-Shirts, die augenzwinkernd auf den Mangel an Beuteltieren in Österreich aufklären: "There are no kangaroos in Austria" steht da auf einem stilisierten australischen Verkehrszeichen, und es soll die Touristen darauf hinweisen, dass es bei aller semantischer Ähnlichkeit einen kleinen Unterschied zwischen Austria und Australia gibt.

Wie schnell man in dieses Fettnäpfchen tritt, wurde am Montag auch dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, bewusst. Bei einer Pressekonferenz im Rahmen der Binnenländer-Konferenz, einem der größten Symposium am UN-Standort Wien seit Jahren, drückte Ban der Regierung des Gastgeberlandes Australien seinen tief empfundenen Dank aus.

Von seinen Beratern auf den Fauxpas hingewiesen, bat er noch während der Rede um Entschuldigung. Er wisse sehr wohl, "dass es in Österreich keine Kängurus gibt". (mcmt, derStandard.at, 4.11.2014)

  • – "Hat der echt gerade Australia gesagt?"– "Guten Morgen!"
    foto: apa/roland schlager

    – "Hat der echt gerade Australia gesagt?"
    – "Guten Morgen!"

Share if you care.