TV-Quoten Oktober: Nur Servus TV legte zu

3. November 2014, 14:20
7 Postings

ORF-Hauptprogramme verbuchten 31,8 Prozent Marktanteil nach 32,7 im Oktober 2013 - Puls 4 vor ATV in der allgemeinen Zielgruppe

Wien - Mit leichten Marktanteilsrückgängen hatte ein Großteil der TV-Sender im abgelaufenen Monat zu kämpfen. Die ORF-Hauptsender erzielten im Oktober insgesamt 31,8 Prozent Marktanteil, was einem Minus von 0,9 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die Quote von ORF eins ging um 0,2 Prozentpunkte auf 11 Prozent zurück, ORF 2 fiel auf 20,8 nach 21,5 Prozent Marktanteil im Oktober 2013.

Gemeinsam mit den Spartensendern ORF III und ORF Sport + erreichte die ORF-Sendergruppe im Schnitt 33,6 Prozent Marktanteil pro Tag, wie der ORF am Montag in einer Aussendung mitteilte. Zu den reichweitenstärksten Sendungen zählten abseits der Dauerbrenner "Bundesland heute" und "Zeit im Bild" u.a. die Show "Udo Jürgens - Mitten im Leben" mit durchschnittlich 988.000 Zusehern sowie "9 Plätze - 9 Schätze" mit 976.000 Zuschauern.

ATV bei jüngeren Sehern vor Puls 4

Bei den heimischen Privatsendern lag Puls 4 in der allgemeinen Zielgruppe ab zwölf Jahren trotz eines minimalen Rückgangs von 0,1 Prozentpunkten vorne. Mit 3,8 Prozent Marktanteil lag man vor ATV, das 3,4 Prozent Marktanteil (minus 0,6 Prozentpunkte) erzielte. Zulegen konnte Servus TV von 1,4 auf 1,7 Prozent Marktanteil. In der werberelevanten Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen musste ATV zwar auch Einbußen verkraften, lag mit 4,6 Prozent (minus 0,7 Prozentpunkte) aber noch knapp vor Puls 4, das um 0,3 Prozentpunkte auf 4,5 Prozent Marktanteil zulegte.

Deutsche Sender

Bei den deutschen Fernsehsendern lag RTL bei der Bevölkerung ab 12 Jahren trotz eines Minus von 0,3 Prozentpunkten mit 5,3 Prozent Marktanteil voran. Dahinter folgten Kopf an Kopf ProSieben (plus 0,3 Prozentpunkte) und Sat.1 (minus 0,3 Prozentpunkte) mit 5,2 Prozent Marktanteil. VOX verlor mit 0,1 Prozentpunkten minimal und erzielte 4,3 Prozent Marktanteil in der heimischen Zuschauergunst. Den selben Rückgang verbuchten auch die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF, die auf 3,1 beziehungsweise 4,3 Prozent Marktanteil kamen. (APA, 3.11.2014)

Share if you care.