Kabelkonzern Altice bietet 7 Mrd. Euro für Portugal Telecom

3. November 2014, 13:40
posten

Afrika-Geschäfte sowie Schulden und Finanzierungen von Gebot ausgeschlossen

Der Kabelkonzern Altice will sein Mobilfunkgeschäft in Europa weiter ausbauen. Die Holding des französischen Internetunternehmers Patrick Drahi will den portugiesischen Anbieter Portugal Telecom übernehmen, die Transaktion wird mit rund 7 Mrd. Euro bewertet, wie Altice am Firmensitz in Luxemburg mitteilte.

Vom Gebot ausgeschlossen sind die Geschäfte von Portugal Telecom in Afrika sowie einige Schulden und Finanzierungen. Die Finanzmittel für den Kauf hat Altice nach eigenen Angaben beisammen.

Oi

Portugal Telecom gehört bisher dem brasilianischen Telekomkonzern Oi, der sich stärker um seinen in Umbruch befindlichen Heimatmarkt kümmern will. Altice betreibt in Portugal bereits ein Breitbandkabelnetz mit Angeboten von Telefon, Fernsehen und Internet. In Frankreich hatte Altice mit der Tochter Numericable den Mobilfunker SFR vom Mischkonzern Vivendi übernommen und dafür neben einem Aktienpaket 13,5 Mrd. Euro in bar bezahlt.

In der Branche kommt es seit einiger Zeit verstärkt zu Zusammenschlüssen von Festnetz- und Mobilfunkanbietern. Vodafone erwarb in Deutschland und Spanien mit Kabel Deutschland und Ono zwei Breitbandspezialisten, der französische Orange-Konzern will den spanischen Anbieter Jazztel schlucken. (APA, 3.11.2014)

Share if you care.