TV-Programm für Montag, 3. November

3. November 2014, 03:00
posten

The Descendants, Ende der Schonzeit, Sie küssten und sie schlugen ihn, Hart, aber fair, Thema, Die Reportage, A Single Man, Der Himmel über Berlin, Klartext, Kulturmontag

20.15 HAWAII
The Descendants
(USA 2011, Alexander Payne) Alexander Paynes so spaßige wie herzige Familienkomödie mit George Clooney als hawaiianischer Familienvater in Nöten. Bis 22.35, Sat.1

20.15 KAMMERSPIEL
Ende der Schonzeit
(D/IL, 2012, Franziska Schlotterer) 1942 im Schwarzwald: Fritz und Emma sind seit zehn Jahren verheiratet, können aber keine Kinder bekommen. Der impotente Fritz beschließt: der flüchtige Jude Albert, den er auf dem Hof versteckt, soll Emma schwängern. "Wenn eine Kuh kalben soll", sagt der Bauer, "dann bring ich sie zum Stier." Intensives Kammerspiel mit einer wie immer großartigen Brigitte Hobmeier, die dafür den Bayerischen Filmpreis kassierte. Bis 21.45, SWR

foto: swr/eikon südwest

20.15 TRUFFAUT
Sie küssten und sie schlugen ihn
(Les quatre cent coups, F 1959, François Truffaut) Antoine Doinel (Jean-Pierre Léaud) hat Schwierigkeiten mit seinen Lehrern; als er die Schule schwänzt, überrascht er die Mutter mit ihrem Geliebten. Präzis in Charakter- und Milieubeschreibung, schwankend zwischen bitterer Anklage und utopischen Momenten. Unspektakulär erzählt; mitverantwortlich für den Ruhm jener Erneuerung namens Nouvelle Vague. Bis 21.50, Arte

21.00 DISKUSSION
Hart, aber fair: Vereint, aber fremd - zwei Deutschlands unter einem Dach?
Zu Gast bei Frank Plasberg sind Klaus Meine (Sänger der Rockband Scorpions, schrieb 1989 den Wendesong Wind of Change), Matthias Platzeck (SPD), Julia Klöckner (CDU), Schauspieler und Kabarettist Uwe Steimle und Ines Geipel (ehemalige Leistungssportlerin in der DDR, Autorin von Generation Mauer). Bis 22.15, ARD

21.10 MAGAZIN
Thema
Christoph Feurstein mit: 1) Cannabiskonsum in Österreich - Legalize it? 2) Arm im reichen Land. 3) Mein Urgroßvater, Soldat des Kaisers. 4) Ich hasse den Krieg - Reporterlegende Fritz Orter. Bis 22.00, ORF 2

21.20 REPORTAGE
Die Reportage: Das Wiener Wiesn-Fest
Vielversprechendes kündigt der Sender hier an: "Herr und Frau Österreicher beim fröhlichen Feiern." Sieht man wahrlich nicht alle Tage. Bis 22.25, ATV

21.45 SCHÖN TRAURIG
A Single Man
(USA 2009, Tom Ford) Wenn ein Modedesigner wie Tom Ford sich als Regisseur versucht, sind zauberhaft schöne Bilder und ein detailverliebter Sixties-Look nicht weiter überraschend. Erstaunlicher ist da schon, wie gescheit und einfühlsam der Regieneuling Christopher Isherwoods Roman Der Einzelgänger (1964) verfilmt hat - in nur 21 Tagen. Oscar-nominiert: Hauptdarsteller Colin Firth als lebensmüder, homosexueller Literaturdozent. Bis 23.15, Einsplus

foto: swr/ard degeto/weinstein

21.50 MÄRCHENHAFT
Der Himmel über Berlin
(BRD/F 1987, Wim Wenders) Elegische Engel im geteilten Berlin. Mit Peter Falk, Bruno Ganz, Otto Sander. Bis 23.55, Arte

22.15 MAUERFALL
Die Ostdeutschen
Grimme-Preis-Träger Lutz Pehnert und 25 Regisseurinnen und Regisseure zeigen Lebensläufe von Ostdeutschen, die sich an die neuen Westverhältnisse anpassen mussten. Bis 23.35, RBB

22.25 GESPRÄCH
Klartext: Dauerbaustelle Bildung
Zu Gast bei Martin Thür sind Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek, Lehrerinnen- und Lehrergewerkschafter Paul Kimberger und Bildungswissenschafter Erich Ribolits. Bis 22.50, ATV

22.30 KULTURMAGAZIN
Kulturmontag
Clarissa Stadler mit: 1) Hotellegende Anna Sacher - Die Gastgeberin von Hof und Hochadel im Porträt. 2) 150. Geburtstag der Wiener Ringstraße und ihrer Architekturjuwele. 3) "Die große Abneigung" - Autor Maximilian Gottschlich über den neuen Antisemitismus. 4) Besuch im palästinensischen Flüchtlingslager Shu'fat und Al Quds College of Music. 5) Vom Sehen und Denken - das Österreichische Filmmuseum - neue Dokumentation zum 50-Jahr-Jubiläum der Cinématèque. Bis 0.00, ORF 2

23.55 STUMMFILM
Unter der Laterne
(D 1928, Gerhard Lamprecht) Im Berlin der späten 1920er-Jahre begehrt Else (Lissy Arna) auf - und fährt damit ein. Nach einer kurzen Zeit als Luxusmätresse landet sie als Hure unter einer Laterne. Bitteres Drama vom späteren Begründer der Deutschen Kinemathek. Restaurierte Fassung mit neuer Musik. Bis 2.05, Arte

0.30 MAGAZIN
10 vor 11
Holger Stark, Spiegel-Korrespondent in Washington, stellt die Kontroverse über die Datenabschöpfung durch die NSA in einen größeren Zusammenhang. Die Publikation solcher Daten kann künftig nicht nur durch einen integren Mann wie Snowden, sondern auch durch solche erfolgen, die die Daten nicht an die Öffentlichkeit, sondern an Interessenten bis hin zur Mafia vermitteln. Bis 0.55, RTL (Andrea Heinz, DER STANDARD, 3.11.2014)

Share if you care.