Polizeifahrzeuge im Einsatz in Salzburg und Wels verunfallt

2. November 2014, 10:42
37 Postings

Fünf Verletzte bei zwei Kollisionen

Salzburg/Wels - An einer Kreuzung nahe des Salzburger Kommunalfriedhofs ist es am Samstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Polizeiauto gekommen. Die Beamten waren wegen eines Notrufs nach einem Einbruch mit Blaulicht und Folgetonhorn unterwegs, als sie um 18.15 Uhr gegen den Wagen eines 57-jährigen Mannes prallten, der gerade die Berchtesgadener Straße queren wollte.

Der Einsatzwagen krachte im rechten Winkel gegen die Beifahrerseite, durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Polizeiauto gegen zwei an der Kreuzung wartende Pkw geschleudert. Die Beifahrerin des 57-Jährigen wurde im Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit der Bergeschere aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie dürfte nach ersten Informationen schwer verletzt worden sein.

Eine Polizistin erlitt bei dem Unfall Prellungen, ihr Kollege brach sich beide Daumen. Der in die Kreuzung einfahrende Lenker dürfte laut Polizei selbst nur leicht verletzt worden sein. Ob er den Vorrang missachtet hat oder den Einsatzwagen übersehen hat, stand zunächst noch nicht fest.

Pkw-Lenkerin und Beamtin in Wels verletzt

Auch in Wels kollidierte am Samstagabend ein Polizeiauto, das am Weg zu einem Einsatz war, mit einem anderen Pkw. Der Beamte am Steuer hatte an der Kreuzung Rot, sah aber keinen querenden Wagen, also fuhr er weiter. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer 51-jährigen Lenkerin. Sie und eine Polizistin, die im Auto gesessen war, wurden verletzt, berichtete die Pressestelle Oberösterreich am Sonntag. (APA/red, derStandard.at, 2.11.2014)

Share if you care.